FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 ... weiter
Central Garde, Wien
Liam Grant (USA), Eric Arn (Ö)

Liam Grant spielt Americana, Blues-Folk. Er nutzt die Gitarre als erzählerisches Mittel, um kurze Symphonien, modale Epen und treibende Rags zu schaffen, auch von persönlichen Reflexionen und Beziehungen zur Landschaft Neuenglands inspiriert.

12. März 2024 19:30 Uhr

Grandma's Smuzi (UKR)

Grandma's Smuzi is a rock band from Odessa

12. März 2024 20:00 Uhr

Dritte Hand (Ö)

Dritte Hand hat Jahrzehnte an Vinyl verdaut, um der mostviertler Mundart ein neues Fundament zu bauen. Woodstock Vibes der 60er, Patti Smith Romantik der 70er, Neue-Deutsche-Welle-Dada der 80er, Grunge-Gitarrengekreische der 90er und Downtempo Hip-Hop Beats der letzten 00er Jahre sind Hauptzutaten ihrer Sicht des Austropop.

12. März 2024 20:00 Uhr

Firewind (GR), Masterplan (D)

Power Metal

12. März 2024 20:00 Uhr

Enno Bunger (D)

Enno Bunger ist ein deutschsprachiger Singer/Songwriter, Sänger, Pianist, Komponist und Produzent. Charakteristisches Merkmal seiner Lieder sind melancholische Texte, musikalisch zeichnen sie sich durch eine Mixtur aus Indie, Pop, Folk, Electronica und Rap aus. Der Sound wird durch das Klavier maßgeblich geprägt.

12. März 2024 20:00 Uhr

Loi (D)

Mit mehr als einer Million Follower:innen in ihren sozialen Netzwerken, zwei Songs mit über 100 Millionen Streams auf diversen Plattformen, sowie nunmehr drei Top-3 Singles im deutschen Airplay ("Gold“, "News“ und "Am I Enough“) hat die Mannheimerin Loi schon einiges in ihrer jungen Karriere erreicht.

12. März 2024 20:00 Uhr

Chris Cresswell (CAN), Northcote (CAN)

Alternative Rock: Chris Cresswell, den man noch als Gitarrist von The Flatliners sowie Hot Water Music kennt, kommt solo in die Arena!

12. März 2024 20:00 Uhr

Lucinda Williams (USA)

Americana-Legende: Seit mehreren Dekaden schon geht die dreifache Grammy-Award Gewinnerin Lucinda Williams musikalisch nun schon ihren ganz eigenen Weg.

12. März 2024 20:00 Uhr

Speedy Ortiz (USA)

Speedy Ortiz ist eine US-amerikanische Indie-Rock-Band aus Northampton, Massachusetts, USA.

13. März 2024 19:00 Uhr

Postcards (LEB), The New Mourning (Ö)

Postcards kommen aus Beirut und irgendwie auch vom Indie Rock Campus eines US-College, zumindest was die Beherrschung des Genres angeht.

13. März 2024 20:00 Uhr

Denial Of Life (USA), Negative Frame (UK), Dregs (Ö)

Punk, Hardcore

13. März 2024 20:00 Uhr

Kaizers Orchestra (NOR)

Kaizers Orchestra ist eine Anfang 2000 gegründete norwegische Rockband. Ihre beiden Gründer, Sänger Janove Ottesen und Gitarrist Geir Zahl, hatten schon 1991 ihre erste Band miteinander gegründet.

13. März 2024 20:00 Uhr

Paul Plut (Ö)

Album Release Konzert: Seitdem Paul Plut 2016 mit dem Todesmarsch “Lärche” das erste Lebenszeichen als Solokünstler von sich gab, hat sich die Düsternis beharrlich an seine Fersen geheftet.

13. März 2024 20:00 Uhr

FM4 Indiekiste: Yonaka (UK)

Yonaka ist eine britische Indie-Rock-Band, bestehend aus Theresa Jarvis, Alex Crosby, George Edward und Robert Mason. Die Band ist 2014 in Brighton gegründet worden.

13. März 2024 20:00 Uhr

Barbara Morgenstern (D)

Barbara Morgenstern ist eine deutsche Komponistin, Sängerin, Chorleiterin, Keyboarderin und Musikproduzentin.

13. März 2024 22:00 Uhr

Enigmatic Serenades

Lokale Line-Ups rahmen am blauen Kulturdampfer die Spannweite der explorativen Musik Österreichs: Avant-Garde trifft auf Noise, Ambient trifft auf akademische Musik, DIY trifft auf Galerie.

14. März 2024 19:00 Uhr

10. April 2024 19:00 Uhr

weitere Termine
Plexus Solaire (Ö/F), Molly Duvalle (Ö)

Plexus Solaire ist eine österreichisch-französische Indie-, Pop-, Electronic-, Rock-Band.

14. März 2024 20:00 Uhr

Montez (D)

Montez ist ein deutscher Rapper und Sänger. Nachdem seine "Liebe in Gefahr“-Tour 2023 inklusive der Zusatzshows für 2024 trotz diverser Hochverlegungen fast restlos ausverkauft ist, kündigt Montez nun nochmal ein paar weitere Shows an – und auch die Fans in Österreich dürfen sich wieder freuen.

14. März 2024 20:00 Uhr

Nils Keppel (D), Panik Deluxe (Ö)

Panik Deluxe macht Musik für tanzwütige, traurige Nachtschwärmer:innen – so beschreibt sie es zumindest selbst. Passend, denn ihr Sound schlägt eine Brücke zwischen Electro und Goth, Industrial und Pop. Dazu mischt die Wienerin düstere Extravaganz, die an einen Remix des Twilight Soundtracks erinnert und sich aus zynischer Indifferenz zu Teenage-Angst und planloser Sehnsucht aufbaut.

14. März 2024 20:00 Uhr

zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 ... weiter