FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Europavox Festival Tag 1

Live: Takeshi's Cashew, Koikoi & Yegor Zabelov. Das Europavox Festival kehrt ins WUK zurück und präenstiert bereits zum fünften Mal europäische Indie-Höhepunkte der letzten Monate.

Takeshi's Cashew (Laut & Luise, Berlin) sind eine neu gegründete Psych-Funk-Gruppe, die die Grenzen von Clubkultur, Weltmusik und 70er Psychedelia auslotet. Sie kommen alle aus unterschiedlichen musikalischen Richtungen und kreieren eine bunte Fusion ihrer jeweiligen Genres, eingebettet in ein clubartiges Beatgerüst. Ihre oft komplexen Arrangements erheben sie zu einem wunderschönen und tanzbaren Potpourri.

Koikoi ist ein frischer Name aus der pulsierenden und sich ständig weiterentwickelnden Musikszene im serbischen Belgrad, der erstmals 2019 mit einem Song auf einer Compilation von Hali Gali die Runde machte, einer Plattform, die neue Generationen von Musiker_innen und Publikum zusammenbringt, unabhängig von Genres und Vorurteilen. Die Band besteht aus Marko Grabež, Emilija Đorđević, Ivana Miljković und Ivan Pavlović Gizmo – ein Haufen Kreativer mit unterschiedlichen Hintergründen mit dem einfachen gemeinsamen Ziel, außergewöhnlichen Indie-Rock / Alternative-Pop zu schreiben, der die Lücke zwischen der Intimität des Undergrounds und dem Mainstream-Glamour schließt – ein viel zu lange unbesetzter Raum in der Balkan-Musikszene. Anfang 2021 schlossen sie sich der Moonlee Records-Familie an, wo sie das von der Kritik gefeierte Debütalbum "Pozivi u stranu" veröffentlichten.

Yegor Zabelov ist einer der originellsten Akkordeonspieler in Osteuropa. Zabelovs Musik kann als experimenteller Mix aus Akkordeon, Avantgarde, Jazz und neoklassischen Klängen beschrieben werden. Nachdem er mit seinem Duo Gurzuf in ganz Europa aufgetreten war, konzentrierte sich Yegor auf seine Solokarriere, die sich manchmal zu einem Trio ausweitet. Yegor Zabelov tritt seit 2009 in Europa auf, u.a. am Wiener Akkordeon Festival in den Jahren 2010, 2012 und 2018.

26. November 2021 20:00 Uhr

WUK

Ein Backsteinfabriksbau mit Räumen für etliche Initiativen, einem Konzertsaal, einer Kunsthalle und einem schönen Hof. Regelmäßig Konzerte und große Clubs.

Währingerstraße 59, 1090 Wien