FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

FM4 x CIVA Festival 2022

CIVA Contemporary Immersive Virtual Art
»Embodied Structures« Hybrid Edition
Unter dem Titel »Embodied Structures« widmet sich das Wiener Medienkunstfestival CIVA 2022 dem Körper und seinen vielfältigen und sich verändernden Identitäten.

An seinen Hauptveranstaltungsorten Belvedere 21, Stadtkino Wien und Volkstheater sowie über seine digitalen Kanäle bietet das neuntägige Festival ein hybrides Programm aus Ausstellungen, Talks, Lectures, Workshops, Filmscreenings und Performances.

Die zweite Ausgabe des Wiener Medienkunstfestivals soll vom 18. bis 26. Februar 2022 und dabei erstmals als Präsenzveranstaltung stattfinden. CIVA steht für Contemporary Immersive Virtual Art und wird von der Agentur sound:frame organisiert. Das Programm ist größtenteils kostenlos zugänglich, für einige Veranstaltungen ist aufgrund der begrenzten Platzkapazitäten eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Im Sinne der internationalen Vernetzung werden Touren, Talks, Performances und Filmprogramme live auf der Videostreamingplattform Twitch übertragen. Eine Fortsetzung erfährt auch die vielfach beachtete Kooperation mit FM4: Die gemeinsame interaktive Radioshow findet heuer am Samstag, den 19. Februar 2022 um 19 Uhr statt und bietet für die Zuseher:innen auf dem Twitch-Kanal des Festivals die Möglichkeit, eine im Radiostudio befindliche Installation über Chatbefehle zu steuern. Als virtueller Infopoint und somit erste Anlaufstelle für Festivalbesucher:innen aus aller Welt dient wie schon im Vorjahr die moderierte CIVA-Chatgruppe auf Discord.

FM4 Programmpunkte:

» FM4 Spielekammerl x CIVA «
Donnerstag 17. Februar, 17:00 bis 21:00 Uhr
Live unter: https://www.twitch.tv/radio_fm4

Das Wiener Medienkunstfestival CIVA stellt dieses Jahr Körper und Körperpolitik in den Mittelpunkt seines Geschehens. Vor allem bei der Schnittstelle zwischen digitalem und analogen Raum wirft das Thema Körper und Körperlichkeit viele interessante Fragen auf. Die FM4 Spielekammerl-Show lädt dazu die am Festival ausstellende Künstlerin Rebecca Merlic und die Kuratorin Klimentina Li in den Livestream ein.

» Dalia Ahmed und Kristian Davidek präsentieren: das CIVA Festival 2022 auf FM4 «
Eine audiovisuelle Show on air, auf Twitch und fm4.orf.at
Samstag, 19. Februar, 19:00 bis 22:00 Uhr

Das Medienkunstfestival CIVA widmet sich heuer dem Körper als politisches Feld und fasst sein Motto mit „Embodied Structures“ zusammen. FM4 hebt in der Zusammenarbeit mit dem CIVA Festival aus aktuellem Anlass aus diesem großen Themenpool die Aspekte Geschlechterzuordnung und Sexualität im kulturellen bzw. musikalischen Kontext hervor.
Als exemplarisches Beispiel widmen wir uns dem Voguing und den sogenannten Ballrooms.

Die Kultur der Ballrooms ist in den USA aus der Notwendigkeit entstanden, für marginalisierte Gruppen sichere Räume zu bieten, in denen sie ihre Körperlichkeit frei von Bedrohungen leben konnten. Aus der Ball Culture ist die Tanzperformance Voguing als breitenwirksames Signal hervorgegangen. Voguing vereint wichtige Schlagworte: Dialog, Gemeinsamkeit, Gegensätzlichkeit, Vielfalt, Respekt und Freude.

Die FM4 Sendungen „Late Night Lemonade“ und „Davidecks“ mit ihren Hosts Dalia Ahmed und Kristian Davidek präsentieren mit dem CIVA Festival einen dreistündigen Abend, der hörbar und sichtbar machen wird, wie es mit dem Körper als politischen Feld in einer Zeit aussieht, die kulturell für niemanden lustig ist, für marginalisierte Gruppen aber desaströs, weil ihnen die „safe spaces“ fehlen.

Wir sprechen über Ballroomkultur und zeigen Voguing live in der Redaktion, wir sprechen über Diskriminierung und Empowerment und was sie mit allem, was wir heute unter Clubkultur verstehen, zu tun haben. Wir dröseln Normen auf und sehnen Utopien herbei.

Der Diskurs wird eingebettet in Tanz und live Performances von mehreren Vouging-Künstler*innen mit Support von Rumi von Baires sowie einem Auftritt von Enesi M.
Unter Leitung der Mediaagentur Bildwerk werden die Studios von FM4 mit state-of-the-art Visuals in Kommunikationswelten verwandeln, das Publikum kann mit Feedback via Twitch direkt in die Lichtgestaltung eingreifen.

18. bis 26. Februar 2022

Belvedere 21, Stadtkino Wien, Volkstheater und online, Wien