FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Low Roar (USA)

Ryan Karazija aka Low Roar aus Kalifornien ist Künstler und Reisender. Bei seiner Reise durchs Leben und die Musik geht‘s ihm nicht nur um sich selbst, sondern auch darum, seine Hörer*innen an Orte zu entführen, nach denen sie schon lange gesucht haben.

Nach seinem Umzug nach Reykjavik 2010 wandte sich Karazija – stark beeinflusst von lokalen Folkbands – einem introvertierteren und intimeren Sound zu. Und obwohl Low Roar damals noch nicht wirklich bekannt war, wurde das 2011 veröffentlichte, selbstbetitelte Albumdebüt von Journalist*innen und Hörer*innen gut aufgenommen. Selbst Vergleiche mit renommierten Bands wie Keaton Henson oder Bon Iver standen im Raum. Der zarte, folkig-ambiente Sound war voll Nostalgie, Zärtlichkeit und Sehnsucht – bewegend und dennoch recht subtil. Nun ist Ryan Karazija mit seinem mittlerweile fünften Album "maybe tomorrow" – der vielleicht ergreifendsten Veröffentlichung seines Schaffens-Katalogs – zurück.

15. November 2022 20:00 Uhr

Fluc

Das "neue" Fluc liegt direkt am Praterstern und ist eine umfunktionierte ehemalige Fußgängerunterführung. In dieser befindet sich die Fluc Wanne, oben ist das Fluc, wo immer wieder Clubs und Auflegereien stattfinden.

Praterstern 5, 1020 Wien