FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Bipolar Feminin (Ö)

Vom Tagträumen und der Realität. Die erste EP der Band Bipolar Feminin “Piccolo Family” ist eine Sammlung von Songs der letzten zwei Jahre. Entstanden sind sie also in unterschiedlichen Lebensphasen.

Der rote Faden: ein Überschuss an Emotionen, Erfahrungen und Eindrücke, die raus geschrien gehören. Namensgebend für die EP war eine Person, die den Bandnamen irrtümlicherweise als “Piccolo Family” verstanden hat. Nachhaltig amüsiert erschien der neue Name als passend für den ersten Tonträger. Auch weil das Verhältnis zwischen den Bandmitgliedern entweder tatsächlich familiär ist oder als familiär bezeichnet werden kann.

Aufgebaut ist die ursprünglich aus Ebensee stammende Band rund um die Frontfrau Leni Ulrich, die voller Wut und Liebe auf der Bühne steht. An ihrer Seite: Jakob Brejcha an der Gitarre, Samuel Reisenbichler am Schlagzeug und Max Ulrich am Bass. Gemeinsam entsteht dann eine Form von Rock, eine Form von Punk, oder auch eine Form von Pop.

17. Dezember 2022 20:00 Uhr

Bertholdsaal

Der ehemalige Theatersaal wird vor allem vom Kulturverein Frikulum – bekannt als Veranstalter des Seewiesenfests – genutzt.

Oberer Kirchenweg 1, 3335 Weyer