FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Popfest Wien 2021

Das Live-Herzstück des 12. Popfest Wien findet dieses Jahr an drei Abenden (22. bis 24. Juli) Open Air und bei freiem Eintritt in der Arena Wien statt. Das Popfest 2021 wird kuratiert von Esra Özmen (EsRap) und Herwig Zamernik (Fuzzman). Mit Attwenger, Buntspecht, KMT, Manic Youth, Pauls Jets, Monsterheart, Culk u.v.a.

22. bis 24. Juli 2021

Kaiserwiese Oswald-Thomas-Platz Wien, 1020, Wien
Kultursommer Wien: Schapka (Ö)

Шапка Schapka (rus.: Haube), das sind Lilian Kaufman, Marie Luise Lehner, Dora de Geoderen und Laura Gstättner. Uns gibt es seit 2012, seit dem Tag an dem Pussy Riot den Prozess verloren haben.
Schapka spielt seitdem unter Stockbetten, im Festspielhaus, in Kellerstudios, in versifften Proberäumen oder auf Solipartys. In Wien, in Budapest, Berlin oder Wien oder Wien oder Wien. шапка wird manchmal als „wanker“ gelesen, das finden wir lustig.

22. Juli 2021 18:30 Uhr

Wien
ImPulsTanz soçial

ImPulsTanz Festival Lounge (tägliches Musikprogramm im Kursalon Wien im Stadtpark), FM4 Fridays und 2 ImPulsTanz Festival Lounge Extended Abende.

15. Juli bis 15. August 2021

Josef Hader: Hader On Ice

„Immer is irgendwas. Entweder die Fiaßschlafen mir ein. Oder sie jucken. Dann krieg i wieder ka Luft, wenn i schneller geh. Oder i hab an Schweißausbruch. Dann friert mich wieder.

22. Juli 2021 19:30 Uhr

frame[o]ut Open Air Cinema

Wer hat sie nicht vermisst, die lauen Sommerabende im MQ gemeinsam mit Freunden oder einem Date? Ab 9. Juli lässt es sich wieder besonders gut im MQ verweilen, denn das frame[o]ut Freiluftkino bespielt das Museumsquartier jeden Freitag und Samstag mit heimischem und internationalem Kino. Einritt frei.

9. Juli bis 28. August 2021

Invocation For Hope - A New Commission By Superflux

Mit der vom MAK neu beauftragten Arbeit im Herzen der Viennale Biennale lädt Superflux dazu ein, über unsere Beziehung zur Erde und alternative Visionen eines prosperierenden Planeten zu reflektieren.

28. Mai bis 3. Oktober 2021

Wien
Vienna Biennale For Change 2021

Planet Love. Klimafürsorge im Digitalen Zeitalter
Am 28. Mai 2021 öffnet die vierte Ausgabe der Vienna Biennale mit einem Appell zu Climate Care.

28. Mai bis 3. Oktober 2021

Grant (Ö), Das Schottische Prinzip (Ö)

Wiener Slang Poesie und der kategorische Zweifel.
Die Bio der fünf liest sich wie eine vertrunkene Nacht durch die Wiener Indieszene: Bei einer Open Mic Night entdeckt, nehmen Grant ur jung das erste Album auf.

22. Juli 2021 20:00 Uhr

O-Töne Festival

O-Töne ist ein seit 2004 alljährlich veranstaltetes Literaturfestival zur zeitgenössischen österreichischen Literatur im MuseumsQuartier in Wien. Die Lesungen finden bei freiem Eintritt unter offenem Himmel in der Dämmerung an verschiedenen Orten innerhalb des Museumskomplexes statt.

22. Juli 2021 20:00 Uhr

Kaiserwiese Oswald-Thomas-Platz, 1020, Wien
Kultursommer Wien: Earl Mobley (Ö)

EARL MOBLEY vereint auf dem Debut seine Indierock-Wurzeln mit Einflüssen aus Jazz, Neo-Soul und Funk. Die Songs spiegeln dabei seinen einzigartigen Zugang zu Pop wider. Denn hinter dem Pseudonym verbirgt sich der von der Gruppe VAGUE bekannte Songwriter & Gitarrist KONSTANTIN HEIDLER. Er bleibt der Gitarre treu, die weiterhin das tonangebende Instrument seines neuen Projekts EARL MOBLEY bleibt, spielt aber auch unzählige andere Instrumente selbst ein.

23. Juli 2021 18:30 Uhr

Oberlaa Kurbadstraße, 1100, Wien
Kultursommer Wien: Dexpleen (Ö)

Dexpleen ist eine Mischung aus emotionalem Indie-Pop Vibe & energischem Elektro-Pop.
Die 19 jährige konnte sich nie wirklich in bestimmte Gruppen einordnen und begann schon mit 6 Jahren Klavier als Ausweg für zu starke Emotionen zu nutzen. Mittlerweile liegt es ihr am Herzen besonders marginalisierte Gruppen eine Stimme zu bieten und ihren Emotionen freien Lauf zu lassen.

23. Juli 2021 20:00 Uhr

Naschmarkt, 1060, Wien
Kultursommer Wien: Nev. (ausgesprochen:neu) (Ö)

Ausgesprochen: Neu sind Welia, Chrys und BYDL. Die Band ist im Frühjahr des Jahres 2021 so spontan entstanden, wie es ihr Sounddesign auf der Bühne tut. Ausgesprochen neu sind die drei Musiker*innen abseits der Band auch für einander – nicht jedoch für die Wiener Musik- und Clubszene, in der sich die Besetzung bisher unter anderem als DJs, Musiker*innen, Performance- und Bühnenkünstler*innen herumgetrieben haben. Mit einer Instrumentierung zwischen bekannten Werkzeugen der Elektronik und neuartigen zeitgenössischen Manipulationen entdeckt das Trio sich und das Wesen des Jams auf der Bühne stets neu. Das Publikum erlebt dabei eine Fusion aus geplanten Sequenzen, gespickt von überraschenden Improvisationen und dem steten Wechsel von Instrumenten während des Sets. Das Sonic Territories Festival bringt das Trio zum ersten Mal in dieser Konstellation auf die Bühne, denn die Live-Aufführung wird – wie jede der zukünftigen, stark von Stimmung, Improvisation und Zufall bestimmten Performances – eine Premiere sein. Ein Kennenlernen auf mehreren Ebenen.

23. Juli 2021 20:00 Uhr

anis-Joplin-Promenade, 1220, Wien
Kultursommer Wien: Gerald VDH

GERALD VDH ist der Gründervater und Mastermind hinter dem MEAT Projekt. Als Techno-Aktivist veranstaltet er Raves, betreibt ein Label, produziert Musik und bereist den Erdball als DJ. Seine Wurzeln reichen tief in die LGBTIQ+ Community. Bei seinem DJ-Set wird er ausschließlich eigene Musik präsentieren. Mit an Board: altbekanntes, aber auch viel unveröffentlichtes Material und Exclusives, die möglicherweise nie wieder danach zu hören sein werden.

23. Juli 2021 20:00 Uhr

Blasser Kyren (Ö)

Rock/Pop/Alternative

23. Juli 2021 20:00 Uhr

The Birds & The Bees

B.Visible (Data Snacks | VIE), Lil Promise (Контакт | VIE)

23. Juli 2021 22:00 Uhr